Konzept

Die Bildungsmedien auf www.krabbenfischerei-wattenmeer.de ist für die Nutzung in der Sekundarstufe II sowie in Organisationen und Verbänden vorgesehen. Alle multimedialen Inhalte und Unterrichtsmaterialien können für projektorientiertes Lernen im Geographie-Unterricht sowie im Eigenstudium genutzt werden. Neben Geographie, Wirtschaft und Politik gibt die Webseite mit den Onlinefilmen fächerübergreifend thematische Berührungen mit Biologie, Sozialwissenschaften und Ethik.

 

Die didaktischen Überlegungen zum Einsatz der Webseite zielen darauf ab, alle Ebenen eines Raumnutzungskonflikts durch Perspektivwechsel zu erlernen. Viele Inhalte sind akteurszentriert aufbereitet und bieten eine optimale Grundlage für die Durchführung eines Rollenspiels. Besonders wichtig ist die Nutzung der Webseite im Eigenstudium und die daran anknüpfende, selbstständige Recherche für die jeweilige Rolle.

 

„Krabbenfischerei im Nationalpark Wattenmeer“ fördert individuelles, kreatives und perspektivisches Lernen. Da alle ökologischen, ökonomischen und sozialen Aspekte des Nutzungskonflikts angesprochen und verknüpft werden, vermittelt es spielerisch das Konzept der Nachhaltigkeit. Das Beispiel „Krabbenfischerei“ bietet regionale Bezüge und die Möglichkeit darüber hinaus globale Zusammenhänge aufzuzeigen und Perspektiven und Lösungen erarbeiten zu lassen. Insgesamt entspricht das Medienprodukt so den Leitlinien der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Hintergrund

Diese Webseite und das Rollenspielkonzept entstand 2012 / 2013 im Rahmen einer Diplomarbeit von Malte Blockhaus am Geographischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit freundlicher Unterstützung von Prof. Dr. Christoph Corves, Prof. Dr. Willfried Hoppe und Stefan Junker.

Titel: "Nutzungskonflikt Krabbenfischerei im Nationalpark Wattenmeer - eine filmische Dokumentation mit Rollenspielkonzept für den Einsatz in der gymnasialen Oberstufe"

 

Artikel "Streit im Watt" zu dieser Webseite in der Praxis Geographie 9I2013

 

Pressebericht zu dieser Webseite in den Büsumer Nachrichten vom 09.10.13

 

Pressebericht zu dieser Webseite in der SHZ (vom 09.10.13)